Feuerwehrgeräteaus

Die Elektroanlage mit Gebäudeautomation wurde unter Berücksichtigung des feuerwehrtechnischen Betriebs geplant. An erster Stelle stehen die Energiesparmöglichkeiten. Da die Resourcen an Energien wie Gas und Strom immer enger werden und entsprechend die Preise in der Unterhaltung steigen, wurden entsprechende Regelungen eingesetzt und umgesetzt.

 

Beleuchtung, sowie Heizung werden außerhalb der Betriebszeiten auf ein Minimum zurückgefahren.

 

Das Gerätehaus ist über einen Meldeempfänger mit der Hauptfeuerwache verbunden. Im Zuge der Alarmierung der Löschgruppe wird auch das Gerätehaus auf Betrieb gesetzt. Zusätzlich wird das Gerätehaus zu den Diensten aktiviert.

 

Die täglichen Betriebszeiten von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr sind programmtechnisch hinterlegt. In der Zeit von 20.00 Uhr bis 16.00 Uhr wird die Anlage in einen Nachtabsenkmodus gefahren.


Technische Ausrüstung

Zur Automatsierung wurden nachfolgende Bausteine eingesetzt :

  • WAGO LON Controller 750 - 819
  • Thermokon LON Außenfühler Temperatur
  • Thermokon LON Dämmerungssensor
  • Thermokon LON Innenraumtemperaturfühler
  • Krato Anzeige und Bedientableau

Kurzbeschreibung der Funktionalitäten

Die Beleuchtung wird vor Ort über Tasten ein-und ausgeschaltet, zusätzlich sind in den WAGO Controller Zeiten hinterlegt, die entsprechend eine Abschaltung bewirken. Die Zusammenhänge sind sehr komplex und können in der Projektdokumentation nachgelesen werden.

 

In der Fahrzeughalle ist eine Abgasabsauganlage installiert, die manuell über Tasten gesteuert wird. Zusätzlich erfolgt dieses automatisch bei Alarmierung der Löschgruppe. Des Weiteren bewirkt der Lüfter eine sporalische Entlüftung außerhalb der Dienstzeiten, damit Feuchtigkeitsschäden minimiert werden.

 

Die Heizungssteuerung erfolgt automatisch durch das Programm, welches im WAGO LON Controller hinterlegt wurde. Eine Vorortschaltung ist aber jederzeit möglich.

 

Da diese Anlage sehr viele komplexe Steuerungen hat, kann hier nicht auf jedes Detail eingegangen werden. Bitte fordern Sie die Projektdokumentation bei uns an. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

 


Elektro Krato GmbH

Zwetschenstraße 16
32339 Espelkamp
      
Telefon:    05772 / 5287
Telefax:    05772 / 29850
URL:    www.elektro-krato.de
E-Mail    elektro-krato@t-online.de

Geschäftsführer:    Uwe Krato
Steuernummer:    331 / 5707 / 0270 Finanzamt Lübbecke
Handelsregister:    HRB 9205 Amtsgericht Bad Oeynhausen