Sporthalle

Die Sporthalle wird von mehreren Vereinen und einer Grundschule genutzt. Daher musste die Steuerung auch multifunktional ausgeführt werden.

 

 Die Steuerung besteht aus folgende Bausteinen:

  • WAGO LON Controller 750 - 819
  • SVEA LON Systemuhr
  • Wetterstadtion Reinhard mit WAGO LON Controller 750 - 819
  • SVEA Raumbedienpanell RCP
  • CEAG Notlicht LON Modul

Bedientableau

Die Bedienung der Halle erfolgt von zwei Stellen aus :

 

1.) Aus dem Geräteraum

- Geräteansteuerung

- Lüftungsansteuerung

 

 2.) Aus dem Regieraum

- Geräteansteuerung

- Lüftungsansteuerung

- Beleuchtungsansteuerung

- Serviceschaltungen

- Veranstaltungssteuerung


Hallenlichtsteuerung

1.) Die Einschaltung und Regelung erfolgt durch das SVEA Bedienteil RCP

 

Durch einen kurzen Tastendruck erfolgt das ein- und ausschalten. Das Einschalten der Beleuchtung erfolgt immer mit voller Lichthelligkeit, erst danach kann die Beleuchtung entsprechend gedimmt werden. Hierfür  muss die rechte Taste solange festgehalten werden, bis die gewünschte Helligkeit erreicht ist. Soll dann die Beleuchtung heller werden, muss die linke Taste entsprechend festgehalten werden. Wenn nach dem Einschalten der Beleuchtung in der Halle länger als eine halbe Stunde keine Bewegung mehr erfolgt, oder der Tageslichtwert größer als 20000 Lux ist, wird die Beleuchtung wieder ausgeschaltet.

 

 2.) Die Einschaltung erfolgt durch das SVEA Raumbediengerät RCP und die Regelung durch den WAGO LON Controller

 

Die eigentliche Lichtregelung wird durch die Bewegungsmelder in der Halle beeinflusst.

Nur wenn der Tageslichtsensor einen niedrigeren Wert als 20000 Lux anzeigt, sind die Bewegungsmelder in der Halle aktiv. Wenn einer der Melder eine Bewegung meldet, werden alle drei Stufen voll eingeschaltet. Wenn länger als zwei Minuten keine Bewegung mehr registriert wird, werden die Lichtbänder auf ein Minimum herunter gedimmt. Nach weiteren 30 Minuten ohne Bewegung, wird die Beleuchtung komplett ausgeschaltet.

 

3.) Einschalten durch die Bewegungsmelder in der Halle

 

Wird die Halle ohne vorheriges Einschalten der Beleuchtung betreten, wird die Stufe 1 der einzelnen Lichtbänder eingeschaltet, soweit der Tageslichtsensor einen Lichtwert kleiner als 50000 Lux meldet. Im WAGO Controller ist eine Mindesteinschaltdauer von 30 Minuten hinterlegt. Die Beleuchtungsanlage wird jetzt über einen örtlichen Lichtsensor gedimmt.

 

 4.) Einschaltung durch das SVEA Raumbediengerät RCP für Wartung und Servicearbeiten


Sonstiges

Die Steuerung der Sporthalle hat noch viele andere Funktionalitäten, auf die hier jetzt nicht näher eingegangen werden soll. Wenn Sie noch mehr Information hierzu wünschen, wenden Sie sich bitte an uns. Wir stellen Ihnen dann gerne unsere Projektdokumentation hierzu zur Verfügung.


Elektro Krato GmbH

Zwetschenstraße 16
32339 Espelkamp
      
Telefon:    05772 / 5287
Telefax:    05772 / 29850
URL:    www.elektro-krato.de
E-Mail    elektro-krato@t-online.de

Geschäftsführer:    Uwe Krato
Steuernummer:    331 / 5707 / 0270 Finanzamt Lübbecke
Handelsregister:    HRB 9205 Amtsgericht Bad Oeynhausen