Dokumentation einer Kabelverlegung

Kabelverlegeplan
Kabelverlegeplan

Vor jeder Kabelverlegung muss die Kabeltrasse festgelegt und das Kabel berechnet werden. Hierbei müssen die Umwelteinflüsse bekannt sein und entsprechend bewertet und miteingerechnet werden.


Als nächstes wird ein Kabelverlegeplan erstellt und mit den einzelnen Schwierigkeiten festgehalten. In diesem Plan werden dann die einzelnen Laufrollen, Eckrollen, Schubeinrichtungen, Zugeinrichtung, Trommelstelplatz und sonstige Einrichtungen und Besonderheiten eingezeichnet.


Kabelzugberechnung
Kabelzugberechnung

Als nächstes wird der Kabelzug berechnet, wichtige Faktoren hierbei sind zum Beispiel:

  • Kabeltyp mit Querschnitt und Gewicht pro Meter
  • Anzahl der Eckrollen
  • Länge der Trasse
  • Anzahl und Art der Höhenunterschiede
  • Standort und Leistung der Schubeinrichtung
  • Standort und Leistung der Zugeinrichtung

Nach Abschluss der Planungen und Berechnungen, wird die Kabeltrasse entsprechend der Planung eingerichtet.


Einziehen von Kabel in Rohrzüge

Bei Einzieharbeiten von Kabeln in Rohrzüge sind noch einige wichtige Vorarbeiten zu berücksichten.

Als erstes muß die Rohrtrasse untersucht werden. Hierbei geht man wie folgt vor
 
Die Rohrtrasse wird mit einer Kanalkamera abgefahren und aufgezeichnet. Hierdurch werden schon im Vorfeld eventuelle Rohrschäden sichtbar gemacht. Auch grobe Hindernisse werden sichtbar. Unüberwindbare Rohrtrassen können zum Umdenken zwingen, bevor der komplette Zug zum Stehen kommt.

Die Rohrtrasse wird mit einem Kalibrierdorn abgefahren. Der Kalibrierdorn ist etwas dicker als das Kabeldurchmesser. Dieses ist aber bei langen Rohrtrassen noch keine Garantie dafür, dass man das Kabel eingezogen bekommt. Da nicht gerade verlegte Rohre automatisch einer Rohrverengung gleich kommen, ist dieses immer wieder aufs Neue zu beachten. Aber wenn allein der Kalibrierdorn schon nicht durchkommt, ist es fast unmöglich das Kabel einzuziehen. Jetzt hilft nur noch einmal mit der Kamera zu dieser Stelle zu fahren und schauen was los ist. Parallel dazu besteht dann die Möglichkeit, die Stelle zu orten und danach aufzumachen.

Der nächste Arbeitsgang besteht darin zunächst das Rohrinnere zu reinigen und danach mit dem Schmiergerät die Rohrwandungen mit Kabelgleitmittel einzuschmieren.

Bei komplizierten Rohrtrassen muss dieses von beiden Seiten des Rohres erfolgen. Ein weiteres Abschmieren des Kabels nach der Schubeinheit, verringert die Reibung des Kabels an der Rohrwandung.



Kabelzugtrasse einrichten



Kabelschubgerät auf richtigen Einbau Prüfen und danach gehts loß



Nach dem einzug der Kabel werden diese beschriftet



Elektro Krato GmbH

Zwetschenstraße 16
32339 Espelkamp
      
Telefon:    05772 / 5287
Telefax:    05772 / 29850
URL:    www.elektro-krato.de
E-Mail    elektro-krato@t-online.de

Geschäftsführer:    Uwe Krato
Steuernummer:    331 / 5707 / 0270 Finanzamt Lübbecke
Handelsregister:    HRB 9205 Amtsgericht Bad Oeynhausen